Warenpost International

Aus Verpackungslexikon - TransPak
Wechseln zu: Navigation, Suche
Versandkartons für die Versandart Warenpost International

Seit dem 1. Januar 2018 bietet die Deutsche Post neben der neue Versandmethode Warenpost National auch die Warenpost International an. Mit dieser Versandmethode haben Händler kleiner Waren und Güter jetzt die Möglichkeit Versandkosten beim Export zu sparen.
Die Konditionen auf einen Blick:

  • Sendungsverfolgung (Ab Mitte 2018 wahlweise mit elektronischer Sendungsverfolgung ("Tracked"))
  • Gewicht des Versandguts bis 2.000 g
  • Maximalgröße: Länge max. 600 mm, Breite max. 600 mm, L + B + H: max. 900 mm
  • Mindestmaß: Länge 140 mm, Breite 90 mm
  • Ab 5 Sendungen pro Quartal, die weltweit zum gleichen Preis verschickt werden können
  • Ab 500 Warensendungen bis 2 kg im Quartal, können Sie von günstigen Konditionen profitieren
  • Die Kosten pro Sendung sind abhängig von der jeweiligen Größe des Pakets
  • Keine Haftung bei Verlust der Sendung (AGB Brief international)

Voraussetzung zur Nutzung der Warenpost international ist der Abschluss eines Vertrags mit der Deutschen Post der beinhaltet, dass mindestens 5 Sendungen pro Quartal als Warenpost versendet werden. Bitte beachten Sie zudem, dass die Sendungen ausschließlich Güter und Waren beinhalten dürfen. Die Warenpost darf keine schriftlichen Mitteilungen enthalten. Auch der Versand von Gefahrengütern ist ausgeschlossen.
Eine detaillierte Auflistung der Konditionen finden Sie auf der Webseite der Deutschen Post.