VCI

Aus Verpackungslexikon - TransPak
Wechseln zu: Navigation, Suche
VCI Druckverschlussbeutel

"VCI steht für Volatile Corrosion Inhibitor, übersetzt: ""flüchtiger Korrosionsschutz"". Zum Korrosionsschutz werden von dem jeweiligen Trägermaterial (Folie, Papier, o.ä.) VCI-Moleküle als Dampf abgesondert und an der Metalloberfläche adsorbiert. Dadurch bildet sich eine unsichtbare Schutzschicht (mono-molekularer Film), welche eine Barriere zwischen dem Metall und dem korresiven Agens schafft. VCI-Produkte schützen sowohl auf Kontakt als auch auf Abstand. Für einen Schutz von 1m³ Volumen genügen wenige Milligramm VCI. Der Abstand zwischen den VCI-Produkten und dem Metall sollte max. 30 cm betragen. Eine zugluftfreie Verpackung verhindert das Ausgasen der Moleküle."
Folien mit VCI-Schutz finden Sie in unserem Onlineshop